*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Was passiert bei einem 10-fachen Ironman im Flüssigkeitshaushalt?
15.03.2012 07:44 ( 2887 x gelesen )

Effect of a multistage ultraendurance triathlon on aldosterone, vasopressin, extracellular water and urine electrolytes.

Jeder Athlet im Ultrabereich hat schon an sich oder an Mitstreitern gesehen dass Hände und/oder Füsse aufschwellen und bisweilen gar das Gesicht aufgedunsen wird. In Analogie zur belastungsassoziierten Hyponatriämie, bei der das Hormon Vasopressin mitspielen könnte, haben wir am 10-fachen Ironman von Mexico 2009 Hormone und Elektrolyte im Urin bestimmt sowie das extrazelluläre Wasser bestimmt. Wir gingen davon aus, dass ein Zusammenhang zwischen dem Anstieg des extrazellulären Wassers und der Veränderung der Hormone der Regulation des Wasser- und Elektrolythaushaltes besteht. Zu unserem grossen Erstaunen fanden wir keinen Zusammenhang. Die Resultate sind zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22408212





Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail