*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Pacing über 100 km
23.03.2015 10:14 ( 1603 x gelesen )

Pacing strategy in male elite and age group 100 km ultra-marathoners

Das Pacing im Ultralauf für für 100 km und 100 Meilen für die Spitzenläufer schon untersucht. Hingegen wissen wir nicht wie sich die Läufer in den Altersklassen verhalten. Am 100 km Lauf in Biel gibt es 3 Stellen an denen die Zwischenzeit der Läufer gemessen wird. Wir haben nun untersucht ob es Unterschiede in den Altersklassen gibt unter der Annahme dass die älteren Läufer über die 100 km schneller verlangsamen als die jüngeren Läufer. Von 2000 bis 2009 war die Zeitnahme immer gleich und es zeigte sich als Erstes dass die Läufer in den ersten Segmenten immer langsamer wurden, aber auf dem letzten Segment wieder aufdrehen konnten. Wenn man die einzelnen Altersgruppen anschaut, so sank die Laufgeschwindigkeit für alle Altersgruppenathleten in den ersten beiden Segmenten. Auf dem letzten Segment konnten aber alle Läufer die Geschwindigkeit halten während die Läufer in der Altersgruppe 40-44 Jahre schneller wurden. Erstaunlich ist dass die jüngsten Läufer (18-24 Jahre) den grössten Leistungsabfall über die 100 km zeigten. Die Tempoverschärfung auf dem letzten Segment dürfte spezifisch für die 100 km in Biel sein. Einerseits ist dieses Segment flach und andererseits kommen die Läufer dann nach der dunklen und langen Nacht in die frühen Morgenstunden. Die gesamte Arbeit kann man nachlesen unter www.dovepress.com/articles.php?article_id=20960.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail