*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Fataler Fall einer Hyponatriämie
11.02.2015 10:12 ( 1623 x gelesen )

Exercise-associated hyponatremic encephalopathy and exertional heatstroke in a soldier: high rates of fluid intake during exercise caused rather than prevented a fatal outcome

Wenn Athleten sich über längere Zeit körperlich belasten, so gilt die Empfehlung dass sie so viel trinken sollen dass der Verlust des Körpergewichts durch Dehydratation voll ausgeglichen werde. Und gerade bei einer Belastung in der Hitze soll man einen Hitzschlag mit viel trinken vermeiden. Eine südafrikanische Gruppe beschreibt den Fallbericht eines 20-jährigen Soldaten der einen 50 km Marsch bei rund 37 °C zu absolvieren hatte. Zum Zeitpunkt des Starts war der Soldat aufgrund der Laborwerte gut dehydriert. Während des Marsches konnte er alle 5 km Flüssigkeit zufuhren die an Verpflegungsposten angeboten wurde. Flüssigkeitszufuhr und Körperkerntemperatur wurden regelmässig überprüft und seine Geschwindigkeit wurde mittels GPS überwacht. Bis km 40 trank er fast 13 l, fast 4 l mehr als die anderen Soldaten. Im Verlaufe der Zeit wurde er 2.24 km vor dem Ziel aufgefunden. Trotz aller medizinischen Massnahmen verstarb er am folgenden Tag. Dieser Fallbericht zeigt klar auf dass eine zu grosse Flüssigkeitszufuhr während einer körperlichen Belastung zu einer belastungsassoziierten hyponatriämischen Enzephalopathie mit Todesfolge führen kann. Der Fallbericht ist unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25586818


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail