*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
H-Index und Anzahl Zitationen
21.09.2014 08:50 ( 2321 x gelesen )

H-Index und Anzahl Zitationen

Der h-Index ist ein Maß, das auf der Anzahl Zitationen der Publikationen eines Autors zu einem bestimmten Zeitpunkt basiert. Ein hoher h-Index spricht für einen großen wissenschaftlichen Einfluss des betreffenden Autors. Der h-Index eines Autors kann im Laufe der Zeit nicht sinken und eigentlich nur zunehmen. Den H-Index kann man selber berechnen oder in Web of Science, Sopus oder Google Scholar nachschauen. Allerdings berechnet jede Quelle den h-Index anders so dass der Wert nicht ganz vergleichbar wird. Google Scholar ist für jeden Menschen zugänglich. Bei mir sind die Zahl der Zitate aktuell auf 3226 und der H-Index auf 27. Die Arbeit ‘Fat oxidation in men and women endurance athletes in running and cycling’ in Int J Sports Med. 2004 Jan;25(1):38-44 wurde mit 109 Zitationen am meisten erwähnt. Gefolgt wird diese Arbeit von ‘Participation and performance trends in ultra-triathlons from 1985 to 2009‘ in Scand J Med Sci Sports. 2011 Dec;21(6):e82-90 die 75 mal zitiert wurde. Die letzte top ten Arbeit ist ‘Upper arm circumference is associated with race performance in ultra-endurance runners‘ in Br J Sports Med. 2008 Apr;42(4):295-9.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail