Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Was limitiert während einem Ultramarathon?
04.06.2020 14:15 ( 243 x gelesen )

What are the Limiting Factors During an Ultra-Marathon? A Systematic Review of the Scientific Literature.

Ziel dieser Überprüfung war es, Faktoren zu analysieren, die die Leistung bei Ultra-Marathons und Mountain-Ultra-Marathons einschränkten. Eine Literaturrecherche in einer Datenbank (PubMed) wurde im Februar 2019 durchgeführt. Die Informationsqualität der Artikel wurde anhand des Evidenzniveaus von Oxford und der Skala der Physiotherapy Evidence Database (PEDro) bewertet. Die Suchstrategie ergab insgesamt 111 Zitate, von denen 23 die Einschlusskriterien erfüllten. 21 der 23 eingeschlossenen Studien hatten einen Evidenzgrad 2b (Einzelkohortenstudie), während die beiden verbleibenden Studien einen Evidenzgrad von 5 (Expertenmeinung) hatten. Der Mittelwert auf der PEDro-Skala betrug 3,65 ± 1,61 mit Werten zwischen 0 und 7. Die Teilnehmer wurden in allen Studien als erfahrene oder gut trainierte Athleten charakterisiert. Die Gesamtzahl der Teilnehmer betrug 1’002 (893 Männer, 86 Frauen und 23 Unbekannte). Die Ergebnisse dieser Übersicht legen nahe, dass Ermüdung bei Extremausdauer ein multifaktorielles Phänomen ist, das physiologische, neuromuskuläre, biomechanische und kognitive Faktoren umfasst. Eine verbesserte Trainingsleistung bei Ultra-Ausdauer-Ereignissen scheint mit höheren VO2max-Werten und maximaler aerober Geschwindigkeit (insbesondere bei submaximalen Anstrengungen über einen langen Zeitraum), niedrigerem Sauerstoffverbrauch und einer besseren Lauferfahrung verbunden zu sein. Die ganze Untersuchung ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7126261/pdf/hukin-72-129.pdf 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*