*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Führt exzessive Ausdauerbelastung zu Knorpelschäden?
05.12.2013 18:25 ( 2109 x gelesen )

No damage of joint cartilage of the lower limbs in an ultra-endurance athlete -- an MRI-study

Die allgemeine Meinung ist das exzessive Ausdauerbelastungen in Training und Wettkampf zu Knorpelschäden der Gelenke der belasteten Extremität führen. Daten resp. Bilder zu Gelenken von Athleten im Bereich der Extremausdauer liegen nicht vor. Wir haben nun anhand eines Fallberichts bei einem Ausdauersportler die Gelenke der unteren Extremität (Sprunggelenk, Kniegelenk und Hüftgelenk) mit konventionellem sowie mikroskopischem MRI untersucht. Der Sportler lege in den letzten 18 Jahren in Training und Wettkampf pro Jahr 25‘000 Radkilometer, 4,000 Laufkilometer sowie rund 270 Schwimmkilometer zurück. Die MRI-Bilder wurden durch drei verschiedene Radiologen bezüglich der Dicke des Knorpels beurteilt und durch einen vierten Radiologen bezüglich der Qualität des Knorpels untersucht. Die Radiologen kamen zum Schluss dass der Knorpel in allen untersuchten Gelenken absolut unbeschädigt war. Alle Details und Bilder der Gelenke sind zu finden unter www.biomedcentral.com/1471-2474/14/343/abstract

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail