*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Ernährung im 24-h-Lauf
02.04.2019 21:32 ( 270 x gelesen )

Nutritional Knowledge and Dietary Practice in Elite 24-Hour Ultramarathon Runners: A Brief Report

Mehrere Faktoren tragen zur sportlichen Leistungsfähigkeit bei, und die Ernährung ist eine Schlüsselkomponente. Ein höheres Maß an Ernährungswissen scheint mit einer höheren Ernährungsqualität zu korrelieren. Dies ist jedoch noch wenig erforscht und die Ergebnisse sind immer noch nicht schlüssig. Das Ziel dieser Studie war die Bewertung des Ernährungswissens und der Angemessenheit der Ernährung, um mögliche potenzielle Zusammenhänge zwischen diesen beiden Faktoren bei 24-Stunden-Elite-Ultramarathonläufern zu erkennen, einer Sportart, die im letzten Jahrzehnt an Beliebtheit zu gewinnen scheint. Das Ernährungswissen und die Angemessenheit der mediterranen Ernährung wurden anhand validierter Fragebögen an 10 Elite-Ultramarathonläufer (sechs männliche und vier weibliche) der italienischen Ultramarathon and Trail Association (IUTA) bewertet. Das allgemeine Ernährungswissen in der gesamten Stichprobe der Athleten schien gut zu sein, insbesondere im Hinblick auf "Ernährungsempfehlungen" und "Nährstoffquellen". Frauen wiesen jedoch im Vergleich zu Männern höhere Gesamtwerte für das Ernährungswissen auf. Schließlich zeigte eine lineare Regressionsanalyse, dass ein besseres Ernährungswissen positiv mit einem Anstieg der Angemessenheitsgrade der mediterranen Ernährung einherging, wobei das Bildungsniveau angepasst wurde. Die Ergebnisse belegen, dass ein höheres Ernährungswissen mit einer besseren Ernährungspraxis bei 24-Stunden-Elite-Ultramarathonläufern zusammenhängt. Zukünftige Studien sind erforderlich, um den Nutzen von Bildungsprogrammen als Strategie zur Verbesserung der Angemessenheit der Nahrungsaufnahme in dieser spezifischen Bevölkerung zu beurteilen. Die ganze Arbeit ist zu finden unter www.mdpi.com/2075-4663/7/2/44


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail