*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Wie teilen sich Halbmarathon und Marathonläufer das Rennen ein?
20.01.2019 20:24 ( 249 x gelesen )

Pacing of Women and Men in Half-Marathon and Marathon Races

Der Halbmarathon ist der beliebteste Laufwettbewerb im Hinblick auf die Anzahl der jährlich stattfindenden Rennen und Läufer. Keine Studie hat jedoch das Pacing für diese Distanz mit Marathon verglichen. Ziel der vorliegenden Studie war es, das Pacing im Halbmarathon zu untersuchen, den Halbmarathon und den Marathon bezüglich des Pacing zu vergleichen und die Geschlechtsunterschiede im Pacing abzuschätzen. Insgesamt wurden 9137 Finisher des Halbmarathons und des Marathons in Ljubljana 2017 in fünf Rennsegmenten (0–23,7%, 23,7–47,4%, 47,4–71,1%, 71,1–94,8% und 94,8–100%) des Rennens analysiert. Halbmarathonläufer wiesen ein positives Pacing auf, wobei jedes Segment langsamer war als das vorherige ohne Endspurt. Der durchschnittliche prozentuale Anteil der Geschwindigkeitsänderung (ACS) betrug 5,71%, im Marathon wurde gleichmässigeres Pacing (ACS = 4,10%) beobachtet als beim Halbmarathon. Das Pacing eines Halbmarathons folgt einem einzigartigen Muster, das diese Distanz von Marathon unterscheidet, wobei ersteres ein gleichmäßigeres Tempo mit fehlendem Endspurt und Geschlechtsunterschied im Vergleich zu letzterem aufweist. Den Läufern sollte daher empfohlen werden, bei einem Halbmarathon ein weniger variables Pacing zu wählen auf, unabhängig von ihrem Geschlecht. Nach unserem besten Wissen war das gleichmässigere Pacing bei Halbmarathon als bei Marathon ein neuartiger Befund, da es die erste Studie war, in der die beiden Strecken für dieses Merkmal verglichen wurden. Die ganze Arbeit ist zu finden unter www.mdpi.com/1010-660X/55/1/14


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail