Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Aspirin zur Prophylaxe?
14.12.2018 16:03 ( 586 x gelesen )

Aspirin to Prevent Sudden Cardiac Death in Athletes with High Coronary Artery Calcium Scores

Während eine erfolgreiche Reanimation das Überleben nach einem Herzstillstand während Straßenläufen in Japan verbessert hat, befasst sich diese Errungenschaft nicht mehr mit der koronaren Herzkrankheit als Grundursache für eine zunehmende Häufigkeit eines Herzstillstands bei Männern mittleren Alters während Marathons und Ironman-Triathlons. Basierend auf der hohen Prävalenz der subklinischen Koronararterienerkrankung durch den Einsatz der kardiale Computertomographie bei Ausdauersportlern mit niedrigen Profilen des kardialen Risikofaktors empfehlen wir die Calciumwerte der Koronararterie im CT als zuverlässigeren und unabhängigen Prädiktor für kardiale Ereignisse, einschließlich des Todes, wie unter Erwachsenen im Alter von 30-46 Jahren bestätigt. Über 100 Agatston-Einheiten deuten auf ein 10-jähriges Herzrisiko von 7,5% hin, bei dem zusätzliche Maßnahmen zur Primärprävention, einschließlich Aspirin, empfohlen werden. Dies zeigt sich schlüssig, um erste Herzinfarkte bei Männern mit gleichem Alter bei einem prospektiven, kontrollierten Doppelblind zu reduzieren. Gezieltes Screening auf subklinische koronare Arteriosklerose mit Kalziumwerten der Koronararterie ist ratsam, um den Einsatz von ausreichend dosiertem Aspirin zu rechtfertigen, um die zunehmende Häufigkeit des sportbedingten plötzlichen Herztodes aufgrund von Plaque-Ruptur zu mildern. Der Artikel ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30296406


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*