*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
Schwimmen Frauen schneller als Männer im Extrembereich?
30.06.2012 09:59 ( 3268 x gelesen )

SEX DIFFERENCE IN OPEN-WATER ULTRA-SWIM PERFORMANCE IN THE LONGEST FRESWATER LAKE SWIM IN EUROPE

Gewisse Studien sind der Meinung dass sie Frauen immer mehr der Leistung der Männer nähern, speziell bei Belastungsformen wie Schwimmen wo spezifische Aspekte wie Körperfett die Leistung beeinflussen können. Wir haben die Wettkampfresultate des ‚Zürichsee Schwimmen‘ von Rapperswil nach Zürich über 26.4 km von 1987 bis 2011 analysiert. Generell wurden sowohl die Finisher wie die Sieger immer älter während die Schwimmzeiten nicht schneller wurden. Bei den Siegern waren die Männer mit 403±43 min immer schneller als Frauen mit 452±63 min während die Zeit aller Finisher zwischen Männern (530±39 min) und Frauen (567±71 min) nicht unterschiedlich war. Der Leistungsunterschied von ∼11.5% zwischen Männern und Frauen blieb über die insgesamt 25 Jahre des Wettkampfs unverändert. Es ist unwahrscheinlich dass Frauen bei einer Schwimmstrecke von rund 25 km je die Leistung von Männern erreichen werden. Alle Details dazu unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22744414





Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail