Aspekte zur Anämie bei Ultraläufern

Datum 17.12.2017 11:11 | Thema: 

The changes of red blood cell viscoelasticity and sports anemia in male 24-hr ultra-marathoners

Eine Gruppe aus Taiwan hat an Einem 24-Stunden-Lauf das Phänomen der sport-induzierten Anämie untersucht. Dabei wurden ganz spezielle Phänomene untersucht wie die Viskoelastizität der roten Blutkörperchen. Es zeigt sich dass das Rennen zu einem Abfall von Haptoglobin, roten Blutkörperchen, Hämoglobin, und Hämatokrit führte. Es kam hingegen zu einem Anstieg von Retikulozyten und Ferritin. In 15 von 19 Läufern kam es Veränderungen in der Viskoelastizität der roten Blutkörperchen. Die Autoren kamen zum Schluss dass Veränderungen in der Viskoelastizität zur sport-induzierten Anämie beitragen. Die Studie ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29133160




Dieser Artikel stammt von Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet
http://beatknechtle.ch

Die URL für diese Story ist:
http://beatknechtle.ch/article.php?storyid=786&topicid=1