Körpergewicht und Körpertemperatur in einem Ultramarathon

Datum 22.08.2016 12:13 | Thema: 

The influence of hydration state on thermoregulation during a 161-km ultramarathon

Allgemein wird angenommen dass ein Verlust von mehr als 2 kg Körpergewicht das Risiko für eine Hyperthermie bei einer Ausdauerbelastung erhöht. In dieser Studie hat eine amerikanische Gruppe untersucht ob ein Verlust von zwei und mehr kg Körpergewicht zu einer Erhöhung der Körperkerntemperatur führt. Bei dreissig Läufern an einem 100-Meilen-Lauf wurden Körpergewicht und Körperkerntemperatur vor, während und nach dem Lauf gemessen. Es zeigte sich dass die Körperkerntemperatur keinen Zusammenhang mit der Veränderung des Körpergewichts oder der Schlusszeit hatte. Hingegen zeigte sich ein Zusammenhang zwischen der Veränderung des Körpergewichts und der Wettkampfzeit indem die schnellsten Läufer am meisten an Gewicht abnahmen. Wichtig war auch die Erkenntnis dass eine Abnahme von mehr als 3% Körpergewicht nicht zu einem Anstieg der Körperkerntemperatur führt. Es muss geraten werden dass es keinen Anlass gibt Unmengen an Flüssigkeit während einem Ultramarathon zu trinken in der Meinung man könne einer Hyperthermie entgegenwirken. Die sehr interessante Arbeit ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27258701



Dieser Artikel stammt von Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet
http://beatknechtle.ch

Die URL für diese Story ist:
http://beatknechtle.ch/article.php?storyid=439&topicid=1