Blutzuckerverlauf während einem 100 km Lauf

Datum 02.04.2016 10:19 | Thema: 

Continuous glucose monitoring during a 100-km race: a case study in an elite ultramarathon runner.

Eine japanische Gruppe  hat bei zwei 100-km Läufern den Blutzucker unter Belastung gemessen und untersucht ob es einen Zusammenhang mit der Laufgeschwindigkeit gibt. Den beiden Läufern wurde ein Sensor in das Subkutanfett am Bauch implantiert und die Zuckerwerte konnten so kontinuierlich gemessen werden. Der eine Läufer kam nach 6:51 h:min ins Ziel, der andere nach 8:56 h:min. Der schnellere Läufer war bei rund 90% seiner Laktatschwelle unterwegs, der langsamere bei rund 78%. Der schnellere Läufer nahm nur 249 g Kohlenhydrate während dem Rennen auf, der langsamere hingegen 366 g. Obwohl der schnellere Läufer wenige Kohlenhydrate zuführte blieb sein Blutzucker konstanter als beim langsameren Läufer mit mehr Zufuhr. Der sehr interessante Fallbericht ist zu lesen unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24896042 



Dieser Artikel stammt von Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet
http://beatknechtle.ch

Die URL für diese Story ist:
http://beatknechtle.ch/article.php?storyid=379&topicid=1