Hat der Neoprenanzug einen Effekt im Langstreckenschwimmen?

Datum 21.05.2014 13:42 | Thema: 

Swimming performances in long distance open-water events with and without wetsuit

Bis jetzt konnte klar gezeigt werden dass Schwimmer von einem Schwimmanzug profitieren wenn sie in einem Becken über kurze bis mittlere Strecken schwimmen. Allerdings wurde noch nicht untersucht ob ein Schwimmanzug etwas bringt wenn die Athleten auf langen bis sehr langen Strecken im offenen Gewässer schwimmen. Und wir wissen nicht ob Männer und Frauen gleichermassen davon profitieren. Zu diesem Zweck untersuchten wir die Leistung am 26 km langen Marathonschwimmen im Zürichsee und am 3.8 km langen ‚Lake Ontario Swim Team-Race‘. An beiden Veranstaltungen können die Schwimmer entweder mit oder ohne Schwimmanzug starten. Im Zürichseeschwimmen waren die Schwimmer mit Neopren nicht schneller als die Schwimmer ohne Neopren wenn man Männer gegen Frauen vergleicht. Allerdings waren die 10 schnellsten Männer mit Neoprenanzug schneller als die 10 schnellsten Frauen ohne Neoprenanzug. Im ‚Lake Ontario Swim Team-Race‘ waren die 10 schnellsten Männer mit Neoprenanzug schneller als die 10 schnellsten Frauen mit Neopren. Zudem waren die 10 schnellsten Männer ohne Neopren schneller als die 10 schnellsten Frauen ohne Neopren. Die 10 schnellsten Frauen mit Neopren waren schneller als die 10 schnellsten Frauen ohne Neopren. Diese Zahlen zeigen dass das Tragen eines Neoprenanzugs von Vorteil ist beim Schwimmen im offenen Gewässer. Allerdings scheint der Einfluss von der Streckenlänge abzuhängen und Frauen scheinen mehr vom Tragen des Neoprens zu profitieren als Männer. Alle weiteren Angaben sind zu finden unter www.biomedcentral.com/2052-1847/6/20/abstract




Dieser Artikel stammt von Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet
http://beatknechtle.ch

Die URL für diese Story ist:
http://beatknechtle.ch/article.php?storyid=234&topicid=1