Wie gut sind Kenianer in einem Bergmarathon?

Datum 24.02.2013 15:40 | Thema: 

The aspect of nationality and performance in a mountain ultra-marathon – the ‘Swiss Alpine Marathon’


Es ist allgemein bekannt dass Kenianer die Laufstrecken bis hin zum Marathon dominieren. Bis jetzt wurde noch nicht untersucht ob Kenianer auch einen Bergmarathon dominieren, zumal die Kenianer meistens in der Höhe des Rift Valley trainieren. Wir haben die Leistung der Läufer am ‚Swiss Alpine Marathon‘ von 1998 bis 2011 nach Nationalität der Läufer untersucht. Die Zahl der Frauen aus Dänemark, England, Deutschland, Luxemburg, Schweiz und Schweden nahm zu. Ebenso nahm die Zahl der Männer aus Dänemark, England und Schweden zu. Läuferinnen aus Holland wurden langsamer während Läuferinnen aus England schneller wurden. Bei den Männern kam es zu einer Verschlechterung der Laufzeiten von Teilnehmern aus Holland, Dänemark, Deutschland und der Schweiz. Die schnellsten Laufzeiten wurden bei den Männern wie bei den Frauen durch Schweizer erzielt. Erstaunlicherweise wurde das Rennen nicht durch Kenianer dominiert. Zwischen 1998 und 2011 nahm nur 1 Läufer aus Kenia teil. Alle Details sind zu finden unter www.jhse.ua.es/jhse/article/view/433/587
 




Dieser Artikel stammt von Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet
http://beatknechtle.ch

Die URL für diese Story ist:
http://beatknechtle.ch/article.php?storyid=149&topicid=1