Psychische Ermüdung und körperliche Leistung

Datum 12.01.2019 21:01 | Thema: 

The effects of mental fatigue on sport-related performance

Es ist bekannt, dass psychische Ermüdung das subjektive Ermüdungsgefühl erhöht und die kognitive Leistungsfähigkeit verringert, jedoch ist dessen Einfluss auf die körperliche Leistungsfähigkeit nach wie vor kaum verstanden. Ziel dieses Kapitels war es, die Ergebnisse von 29 zwischen 2009 und April 2018 veröffentlichten Studien zu überprüfen und sich mit den Auswirkungen geistiger Erschöpfung auf die sportbezogene Leistung zu beschäftigen. Alle Studien zusammen genommen scheint es, dass die geistige Ermüdung die Ausdauer-, Motorik- und Entscheidungsfähigkeit beeinträchtigt. Die maximale Kraftproduktion wird jedoch bei psychischer Ermüdung nicht reduziert. Diese Beobachtungen legen nahe, dass geistige Ermüdung die sportbezogene Leistung bei Belastungen mit submaximaler Intensität und nicht bei Belastungen mit maximaler und supramaximaler Intensität beeinträchtigt. Der negative Einfluss der psychischen Ermüdung auf submaximale Belastungen scheint durch eine erhöhte Wahrnehmung der Anstrengung vermittelt zu werden. Zukünftige Studien sollten nun die physiologischen Veränderungen identifizieren, die durch geistige Ermüdung hervorgerufen werden und für die erhöhte wahrgenommene Anstrengung verantwortlich sind. Die Studie ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30390836


Dieser Artikel stammt von Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet
http://beatknechtle.ch

Die URL für diese Story ist:
http://beatknechtle.ch/article.php?storyid=1391&topicid=1