Die Triple Crown im Schwimmen

Datum 07.10.2018 17:23 | Thema: 

Sex difference in open-water swimming-The Triple Crown of Open Water Swimming 1875-2017

Ziel der Studie war es, die Schwimmleistungen erfolgreicher Finisher der ‚Triple Crown of Open Water Swimming‘ von 1875 bis 2017 zu vergleichen und die Auswirkungen des Geschlechts, des Veranstaltungsorts und der Nationalität der Schwimmer zu bewerten. Daten von 535 Finishern in 'Catalina Channel Swim', 1'606 Finishern im 'English Channel Swim' und 774 Finishern in 'Manhattan Island Marathon Swim' wurden analysiert. Wir haben verschiedene Analysen und Anpassungen für Regressionsmodelle für alle Schwimmer und die jährlichen Top-5-Finisher durchgeführt. Die Auswirkungen (Geschlecht, Ereignis, Zeit, Nationalität) und Interaktionen (Ereigniszeit) wurden durch ein Multi-Variable-Spline-Regressionsmodell untersucht. Bei allen Schwimmern fanden wir dass Frauen etwa 0.06 km/h schneller als Männer und die Australier waren 0.13 km/h schneller als Amerikaner wobei die Amerikaner 0.19 km/h schneller waren als die Briten und 0.21 km/h schneller als die Kanadier. Bei der Betrachtung der jährlichen Top-5-Schwimmer stellten wir fest, dass Frauen 0.07 km/h langsamer waren als Männer und die Australier nicht schneller waren als die Amerikaner, aber Amerikaner waren 0.21 km/h schneller als die Briten. Unsere Ergebnisse verbesserten das Wissen über die Schwimmleistungen beim Schwimmen im offenen Gewässer im Laufe der Zeit bei diesen drei Veranstaltungen, unter Berücksichtigung des Geschlechts und der Nationalität der Schwimmer. Der ganze Text ist zu finden unter https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0202003



Dieser Artikel stammt von Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet
http://beatknechtle.ch

Die URL für diese Story ist:
http://beatknechtle.ch/article.php?storyid=1194&topicid=1