*
Titelbalken
  Beat Knechtle - Arzt und Ausdauerathlet   Velos Motos Gollino
Menu
Startseite Startseite
News News
Arzt Arzt
Lebenslauf Lebenslauf
Publikationen Publikationen
Athlet Athlet
Anthropometrie Anthropometrie
Trainingsumfang Trainingsumfang
Resultate Resultate
Bedeutende Daten Bedeutende Daten
Sponsoren Sponsoren
Wettkampfstatistik Wettkampfstatistik
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Adresse Adresse
Newsletter Newsletter
Impressum_Sitemap
Suche
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Titel_News

News

 Newsletter:



 
19.01.2018 16:22 ( 11 x gelesen )

Pacing strategies by age in marathon cross-country skiing

Das Pacing wurde bisher in etlichen Studien vor allem bei Läufern untersucht. Bei Läufern wurde es auch über die Marathonstrecke untersucht, und dort sowohl für Spitzenläufer wie für Altersklassenläufer. Hingegen gibt es keine Auswertung wie Skilangläufer auf einer Marathonstrecke pacen. Wir haben deshalb alle 105‘565 Finisher am ‚Engadin Ski Marathon‘ von 1998 bis 2016 untersucht. Dabei haben wir Altersgruppen gebildet in Intervallen von 5 Jahren und die Veränderung der Geschwindigkeit zwischen den einzelnen Posten (10km, 20km, 35 km und Ziel) untersucht. Es zeigte sich dass Männer und jüngere Skilangläufer eher ein ausgeglichenes Pacing aufwiesen im Gegensatz zu Frauen und älteren Skilangläufern. Diese Erkenntnis unterscheidet sich deutlich von bisher bekannten Resultaten speziell von Läufern. Es ist davon auszugehen dass die Unterschiede im Pacing in Abhängigkeit von Alter und Geschlecht durch die Sportart bedingt wird. Die ganze Auswertung ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29345960 



18.01.2018 16:20 ( 10 x gelesen )

Glomerular Filtration Rate is Unchanged By Ultramarathon

Eine polnische Gruppe hat den Einfluss eines 100-km Laufs auf die Nierenfunktion untersucht. Oft wird die Nierenfunktion anhand der Bestimmung des Kreatinins oder der Abschätzung der glomerulären Filtrationsrate bestimmt. In dieser Studie wurde während eines 100-km Laufs alle 25 km Labor gemacht und die effektive glomeruläre Filtrationsrate zu berechnen. In 17 Läufern zeigte sich durch den Lauf ein Anstieg von Kreatinin, Harnstoff und Harnsäure. Beim Kreatinin kam es zu einem Anstieg um rund 25%. Es zeigte sich dass ein 100-km Lauf zu keiner Einschränkung der Nierenfunktion führte wenn man effektiv mit den gemessenen Zahlen berechnet. Diese Erkenntnis ist wichtig für alle Ultraläufer, und die Arbeit ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29283932



17.12.2017 14:44 ( 86 x gelesen )

Erfahren Sie mehr über die Wunderpflanze Panax Notoginseng

Der Erfahrungsbericht unter Referenzen von mir selbst.

Nur ein Klick und Sie Wissen mehr darüber!

Viel Spass beim stöbern!:-)

http://tamarind.ch



17.12.2017 11:21 ( 78 x gelesen )

Sarah Thomas: the woman who swam a century 

Der britische Journalist Tom Allan hat in einem Artikel in der ‘Financial Times’ die Schwimmerin Sarah Thomas portraitiert. Diese Frau hat im Lake Champlain in the USA die Strecke von 104 Meilen in einem Non-Stopp Schwimmen während 67 Stunden zurückgelegt. Allan hat in seiner Literaturrecherche etliche unserer Arbeiten gefunden die zeigen dass Frauen im Langstreckenschwimmen im offenen Gewässer bessere Leistungen als Männer erzielen können. Zum Artikel geht es über www.clippings.me/tomallan



17.12.2017 11:19 ( 64 x gelesen )

Predicting Elite Triathlon Performance: A Comparison of Multiple Regressions and Artificial Neural Networks

Eine deutsche Gruppe hat untersucht was für Variablen die Wettkampfzeit bei einem Olympischen Triathlon beeinflussen. Sie bestimmten Aspekte des Körperbaus sowie physiologische Variablen anhand eines Belastungstests. Die Autoren kamen zum Schluss das Aspekte des Körperbaus wie Schulter- und Beckenbreite und verschiedene physiologische Variablen einen Einfluss auf die Wettkampfzeit haben. Die Auswertung ist zu finden unter www.degruyter.com/downloadpdf/j/ijcss.2017.16.issue-2/ijcss-2017-0009/ijcss-2017-0009.pdf



17.12.2017 11:17 ( 72 x gelesen )

Blood biomarkers in male and female participants after an Ironman-distance triathlon

Eine schwedische Gruppe hat untersucht was mit Biomarkern bezüglich einer möglichen Schädigung von Herz, Leber, Niere und Muskel während einem Ironman-Triathlon passiert. Bei den Männern kam es zu einem deutlich höheren Anstieg von Myoglobin, CK und Kreatinin als bei den Frauen. Die Autoren kamen zum Schluss dass Frauen eine Ausdauerbelastung wie einen Ironman-Triathlon besser tolerieren als Männer. Die Studie ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28609447



17.12.2017 11:16 ( 61 x gelesen )

MRI Cartilage Assessment of the Subtalar and Midtarsal Joints During a Transcontinental Ultramarathon - New Insights into Human Locomotion

Eine deutsche Gruppe hat mit MRI untersucht was mit den Gelenken in den Füssen passiert wenn man durch Europa läuft. Es zeigte sich dass der Lauf über fast 4500 km zu einer Anpassung des Knorpels führt. Die Studie ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29190850



17.12.2017 11:11 ( 68 x gelesen )

The changes of red blood cell viscoelasticity and sports anemia in male 24-hr ultra-marathoners

Eine Gruppe aus Taiwan hat an Einem 24-Stunden-Lauf das Phänomen der sport-induzierten Anämie untersucht. Dabei wurden ganz spezielle Phänomene untersucht wie die Viskoelastizität der roten Blutkörperchen. Es zeigt sich dass das Rennen zu einem Abfall von Haptoglobin, roten Blutkörperchen, Hämoglobin, und Hämatokrit führte. Es kam hingegen zu einem Anstieg von Retikulozyten und Ferritin. In 15 von 19 Läufern kam es Veränderungen in der Viskoelastizität der roten Blutkörperchen. Die Autoren kamen zum Schluss dass Veränderungen in der Viskoelastizität zur sport-induzierten Anämie beitragen. Die Studie ist zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29133160



17.12.2017 11:10 ( 61 x gelesen )

Nutrition strategies before and during ultra-endurance event: A significant gap between science and practice

Eine griechische Gruppe hat die Ernährungspraktiken bei Extremschwimmern in der Vorbereitung und während dem Wettkampf untersucht. Es zeigte sich dass die Schwimmer eine deutliche negative Energiebilanz aufwiesen. Es kam auch zu einer Minderversorgung von Mikro- und Makronährstoffen. Die Resultate sind zu finden unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29117450



17.12.2017 11:07 ( 57 x gelesen )

Medical support during an Ironman 70.3 triathlon race

Eine koreanische Gruppe hat untersucht was während einem Half-Ironman aus medizinischer Sicht passiert. Im Rahmen des Rennens benötigten 187 Triathleten medizinische Hilfe. Im Schwimmen erlitt ein Athlet Krämpfe in den Waden, 19 Triathleten benötigten medizinischen Support während der Radstrecke und 159 Athleten mussten während der Laufstrecke medizinisch betreut werden. Fünf Athleten mussten wegen Problemen auf der Radstrecke gar mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Die ganze Arbeit ist zu finden unter https://f1000research.com/articles/6-1516/v1



(1) 2 3 4 ... 46 »
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail